Donnerstag, 22. September 2011

Titten grabschen für Putin!

Das nenne ich mal Popularität im eigenen Land! Ein Typ will Vladimir Putin die Hand schütteln und sammelt dafür mit seinen Händen vorher 1000 Tittengrabscher.


Deluxe Idee!

Das Video dauert entsprechend der Masse an Brüsten schon etwas länger, aber er hat wirklich 1000 Mal Brüste geschafft!

Für alle die, die keine Lust haben sich alles anzuschauen, hier die wichtigsten:

278 hat sich gelohnt!
503 geile Brille!
587 ist bestimmt noch minderjährig!
706 und 707 haben das gleiche Kleid an!
884 WOW!
982 und 983 Doppel-WOW!




Johny Deluxes Urteil: Wieso haben wir in Deutschland so wenig charismatische Politiker, für die sich auch 1000 deutscher Frauenbrüste in deluxe Hände begeben würden?

Kommentare:

  1. Hehe! Netter Artikel

    Was sagst zum neuen oberdeal zwischen Facebook und Twitter. Toll oder. Mir kommt kurz das Kotzen wenn ich dran denke das Facebook nun mit Twitter verbunden ist.


    LG Bernd Code

    AntwortenLöschen
  2. Hey Bernd,

    wie ist es in der nun im für alle (Fakes) offenen Google Plus?

    Also Twitter und Facebook gehören zwar nicht wirklich hier her, aber hab ich gehört. Schade, dass ein cooles Netzwerk wie Twitter mit einem winselnden Netzwerk wie Facebook zusammenarbeitet.

    Meine Hoffnung ist einfach, dass Anonymous am 5. November bitte nur Facebook in den Netzwerkhimmel schießt und nicht gleich Twitter mit. Das fände ich nun schon schade.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Johnny!

    Denke das mit dem 5 Nov. wird nicht. Dazu gibt es leider zu wenige Hacker die da mitmachen und das ganze auch unterstützen wollen. Weils ja der heilige Bote ist der bei allen derzeitigen Revolutionen geholfen hat, lol.

    Ja also keine Sau kontrolliert derzeit. Synonyme gibts auf G+ seit es offen ist genug.


    Die Timeline von FB ist echt unheimlich. Ein Kollege von mir hat FB Entwickler Account. Konnte es mir dort mal ansehen. Echt krank das Teil.

    Bericht einer Zeitung:
    Das Gespenstische an Timeline besteht darin, dass die Einträge, die sich bisher auf unserer Profilseite zusammenläppern, nicht einfach chronologisch von jetzt bis zum Anfang abgespult werden. Facebook hat Algorithmen entwickelt, die das angeblich Wichtige vom Unwichtigen trennen, die Bedeutsameres - sagen wir die Änderung des Beziehungsstatus von "in einer Beziehung mit" zu "Single" - hervorheben. Und dieses mit anderer auf Facebook greifbarer Information verbinden, zum Beispiel, wer denn der oder die Verflossene ist. Hat eine Userin, ein User beispielsweise Geschwister auf Facebook, dann werden deren Informationen am Geburtstag mit der eigenen Timeline verknüpft. Wenn man mit Facebook Places an einem Aufenthaltsort "eincheckt", summiert Timeline dies zu einem Soziogramm der Orte, denen wir öfters oder seltener Besuche abstatten.


    GLG Bernd Code

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bernd,

    sehr interessant, dass wir Facebookthemen immer noch bei Putin besprechen. Ich glaube das ist ein Zeichen! :D

    Also ich hoffe ja trotzdem auf den 5. November. Heilsbringer für den arabischen Frühling (was immer noch nicht bewiesen ist, dass Facebook da deeeeer ausschlaggebende Partner war) hin oder her, ich denke die Debatte mit dem österreicher Jurastudenten, was sogar in der BILD war, hat wieder viel Sympathie gekostet. Grundlegend gilt doch, dass jeder Hacker, der es schafft Facebook zu schrotten für ewige zeiten in den Hackerolymp wandert. Das ist doch schon mal etwas.

    Das die Timeline unheimlich ist ist klar. Viel unheimlicher ist ja, dass Google dank der AGBs die Daten, die es dann mit einander Verknüpft nicht mehr rausgeben muss, da es ja dann geistiges Eigentum von Facebook ist. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Was du hochlädst gehört dir, aber alles was Facebook damit macht gehört dann auf ewig denen.

    Aber wir beide haben da ja jetzt nicht sooo viel zu befürchten, so ganz ohne Profil.

    Ach Bernd, und sei so gut, pack die Kommentare zu Facebook doch unter einen Facebook-Artikel, dass die Leute auch auf die Infos kommen. Sonst findet man das Zeug hier so schlecht. Unter Putin erwartet es ja keiner. Danke!

    Gruß
    Johnny Deluxe

    AntwortenLöschen
  5. dieser mann ist ein genie ich glaube das probier ich auchmal aber erstmal nur mit 100 ^^

    AntwortenLöschen
  6. Ganz konstruktiv, Herr Anonym mit dem A-Wort.

    Kannst du deine scheinbare Kritik genauer begründen? Meinst du Putin? meinst du mich? Nur Arschloch ist ja als Anonymer schon recht leicht zu schreiben.

    AntwortenLöschen

Die geilsten Beiträge aller Zeiten