Donnerstag, 25. August 2011

Es wird nix mehr mit Google Plus

Die wollen Johnny Deluxe einfach nicht mehr reinlassen.



Nach dem ich mit meinem Johnny Deluxe Google Plus Profil aus Gründen angeblicher Verstöße gegen die Communitiy-Richtlinen gesperrt wurde (ich benutze keinen "Klarnamen", sondern ein Pseudonym), habe ich mehrfach versucht, mit dem Google-Kundendienst eine Lösung zu finden. Leider haben die seit einer Woche schlichtweg die Kommunikation eingestellt und aus die Maus.


Das ist Schade, aber wenn ein weltumspannender Konzern das so macht, dann hat man als kleiner deluxer Proll nicht wirklich eine Chance was dagegen zu tun. Ich werde auch darauf verzichten, eine eigene Kategorie wie bei Facebook zu eröffnen, da ich immer noch der Meinung bin, dass Google Plus trotz alle dem das bessere Netzwerk ist und (zumindest aktuell) seine Datenschutzrichtlinien besser gestaltet als Facebook. Allerdings sollen wir alle nicht vergessen, dass auch Google keine weiße Weste hat. Im Zuge meiner Bemühungen, wieder mein Profil freischalten zu lassen, wurden Kommentare von Johnny Deluxe auf dem Google Policy Blog schlichtweg nicht veröffentlicht und die E-Mail-Kommunikation wie gesagt einfach ein zu stellen ist ja auch nicht die deluxe englische Art.

Google hat so gut wie überall die Finger drin.
Die neuerlichen Schlagzeilen über Google zeigen auch, dass bei allem schönen Schein unsere digitale Welt zunehmend von Google beherrscht wird. Alle möglichen Dienste (YouTube, Blogger, Picasa und allem vorne weg die Google Suche) werden durch Google Plus vernetzter (was mich auch ein Stück weit davon abhält gegen Google zu wettern, da die mir dann vielleicht den ganzen Blog lahmlegen) und werden damit von einem Konzern gelenkt - und damit geben wir auch indirekt etwas von unserem Internetverhalten an Google ab. Ich denke die Anzahl derer, die nicht über Google suchen, ist relativ gering.

Auch die Zukäufe von Google im Bereich rund um Handys lässt erahnen, dass mit dem sowieso schon marktführenden Handybetriebssystem Android jetzt auch mit dem Hardwaremarkt kurzer Prozess gemacht wird. Dazu kommt das neue PANDA-Update des Suchalgorithmus, der zwar positive Neuerungen bringt, aber auch zeigt, das der in der Vergangenheit eher verhalten agierende Riese Google gekitzelt wurde und sich nun auf den Weg macht, die (digitale) Welt ein bisschen über den Haufen zu schmeißen.


Friedrich fordert absoluten Quatsch!
(Foto: picture alliance / dpa)
Johnny Deluxe darf leider daran nicht mehr in vollem Umfang mit werkeln. Ich hoffe nur, dass alle Internetnutzer im Laufe der Zeit etwas über deren Nutzung nachdenken und sich nicht einfach alles Neue, alles Innovative und alle, dem ersten Anschein nach, sinnvollen Restriktionen unkritisch zustimmen. Gerade die Klarnamen-diskussion, die durch Google und einige, absolut falsch in ihrer Position sitzenden Politiker einer (noch) großen Volkspartei wieder angefacht wurde, stellt für mich eine absolut unsachgemäße Diskussion dar.

Klarnamen werden unter dem Deckmantel der Sicherheit und weniger SPAM verkauft (zumindest wegen der Sicherheit werden auch in regelmäßigen Abständen Ballerspiele und Pornos versucht zu verbieten, was oftmals schlichtweg ein erster Schritt in die Internetzensur ist und keineswegs alleine technisch zur Verbesserung der Sicherheit führen würde). Allerdings besteht (und das sagt Google selbst) gesetzlich das Recht auf ein Pseudonym (Telemediengesetz §13 Absatz 6). Ebenso können wir im Netz jeden möglichen Scheiß bewerten, liken, +en und sonstwas - da erklärt es sich mir nicht, wieso man nicht einfach Störende Nutzer, Klarnamen oder nicht, aus der Community schmeißen kann? Der Inhalt eines Nutzers ist entscheidend, nicht sein Name! Aber typisch sind solche Diskussionen ja immer nach emotionalen Ereignissen wie beispielsweise dem Terroranschlag in Norwegen (der Attentäter benutzte übrigens seinen Klarnamen), sowie Amokläufen an Schulen (Ego-Shootern) und Kindesmissbräuchen (Pornos).  Keine Frage, alles schlimme Ereignisse, die sich am Besten nie wieder zutragen sollten, aber solche Ereignisse für Meinungsmache zu missbrauchen - der falsche Weg.

Jeder ist für seine Internetnutzung selbst verantwortlich! Jeder sollte seine Daten, sein Verhalten und auch das (unangebrachte) Verhalten anderer im Auge behalten und wie auch im nicht digitalen Leben einschreiten, wenn er der Meinung ist, dass etwas nicht stimmt im Staate Dänemark.

Johnny Deluxe persönlich hofft, dass Google den Klarnamenstreit verliert, damit iranische Oppositionelle, afrikanische Rebellen und sonstige unterdrückten Minderheiten mit guten Zielen weiterhin ohne um ihr Leben fürchten zu müssen im Netz ihren Protest ausdrücken können. Ebenso verdient Google schon genug mit Werbung und muss sie nicht noch durch das erzwingen von Klarnamen optimieren. Soziale Netzwerke sind mittlerweile öffentlicher Raum - und der gehört uns allen!

 ===============================================

P.S.: Auch wenn dieser Beitrag wohl nicht in das übliche Beitragsschema von Johnny Deluxe passt, hoffe ich, dass jemand bis hier unten durchgekommen ist und nicht all zu verstört ist. Auch in Zukunft wird es noch sinnbefreiten Quatsch mit Bier, Vokuhilas und Brüsten geben, also keine Panik im Kiez. 


UPDATE Klarnamenpflicht wird wohl doch bald wieder von Google über den Haufen geschmissen! Dann kann sich das Netz Gott sei Dank doch noch selbst regulieren!

Klarnamenpflicht soll weg

Kommentare:

  1. Huch! Echt schade mein Lieber. Mein Name ist auch nicht der richtige und er wurde überprüft, hehe. GLG Bernd von G+. und ich warte trotzdem weiter auf dich ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Bernd Code ist im Kiez!

    Schön, dass du noch so dran bleibst, aber ich habe echt alles bei dem Laden probiert - die bleiben stur. Ich hoffe auf die Zeit nach dem Beta, wenn ich nicht schon auf einer schwarzen Liste stehe!

    Kannst mich ja über Neuerungen bei Google Plus auf dem laufenden halten. Den Blog haben sie mir ja noch nicht dicht gemacht!

    Gruß zu den Plusern
    Johnny Deluxe

    AntwortenLöschen
  3. Die leut vermissen dich.. hab das dort gepostet. Wennst eine einladung brauchst schick ich dir eine. Meld dich eben mit einen namen an der halbwegs wahr klingt. Haha. Erlaubt waere auch dein echter name mit aka nickname. Lg bernd

    AntwortenLöschen
  4. Danke Danke, aber ich werde trotzdem drauf bestehen als Johnny Deluxe zurückzukehren.

    AntwortenLöschen
  5. hilft es eine unterschriften aktion an google zu starten ? un dmit einem boikott zu drohen oder so ?

    AntwortenLöschen
  6. Hi Born,

    keine Ahnung, ob das Google auch nur im Entferntesten auch nur juckt. Die haben ein Netzwerk und diktieren aktuell ihren Nutzern was sie dürfen und was nicht. Solange das funktioniert denke ich nicht, dass eine Unterschriftenaktion oder ein Boykottaufruf was bringt. Das klappt ja schon bei den Mineralölkonzernen immer so gut.

    Meine Hoffnung ist, dass die Nutzerzahlen einfach so niedrig bleiben und Facebook den Wettbewerb weiter anfacht. Dann kann sich Google wohl keine großen Bedingungen mehr leisten. Immerhin sind die Fake-Accounts nach der Öffnung schon angestiegen und wenn Snoop Dog mit seinem Pseudonym rein darf, dann sollen die sich mal nicht so haben.

    Ob ich allerdings jemals nochmal aus der "Gesperrt"-Datei raus komme, mal sehen. Bis dahin diene ich als Nutzerleiche bei Google Plus, die statistisch angegeben wird, aber de facto damit die Aktivitätsstatistik versaue.

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Johnny!! Es ist so weit!!!!

    Klarnamenpflicht bei Google Plus wird aufgehoben

    http://gpluseins.de/2761/klarnamenpflicht-bei-google-plus-wird-aufgehoben/

    GLG Bernd Code.

    UND KOMMST WIEDER??????????????????????


    PLEASE!!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Hey Bernd,

    danke für die Info!!

    Ich habe gleich mal an Google geschrieben und nachgefragt, da mein Profil immer noch gesperrt ist. Mal abwarten was passiert!

    AntwortenLöschen
  9. Ach pfeif drauf. Mach dir ein neues. Mittlerweile sind hier 50% unter falschen Namen dabei.

    Aber ein paar Wochen kann ich ja noch warten, bis du wieder kommst, hehe.

    LG Bernd Code

    AntwortenLöschen
  10. Servus Bernd,

    ich habe Google angeschrieben, aber scheinbar stehe ich immer noch auf der "dem antworten wir einfach nicht mehr"-Liste. Keine Ahnung ob das irgendwann nochmal was wird.

    Facebook, tja, leider glaube ich das auch, dass das nix mehr wird. Jetzt wo sie lieber im mexikanischen Drogenkrieg mitmischen. Schade, das wäre ein echter Spaß gewesen. Massenhaft planlose Jugendliche und deren stalkende Eltern, die plötzlich nicht mehr wissen, was sie im Internet machen sollen.

    AntwortenLöschen
  11. Tja Bernd,

    leider war's nix mit Facebook lahmlegen. Zu früh gefreut.

    Aber das Verfassungsgericht macht mir wieder Hoffnung! :D

    AntwortenLöschen
  12. Hi!

    Ja wusst ich eh, haha!

    Neuigkeiten: Blogger Szene auf Google Plus ist nun mit Deinem Namen keine Problem mehr.

    https://plus.google.com/u/0/pages/create

    Würd mich echt freuen dich mal dort wieder anzutreffen. Hat sich viel getan.

    GLG Bernd Code

    AntwortenLöschen
  13. Servus Bernd,

    ich habe eine Fanpage erstellen können:

    Zur Fanpage

    Nur leider kann ich (noch) nichts richtig teilen, weil meine Kreise ja immer noch gesperrt sind. Das ist suboptimal.

    Jetzt muss ich Leute sammeln, die meine Fanpage in die Kreise packen, dann kann ich zumindest denen was mitteilen! ;)

    AntwortenLöschen
  14. UPDATE
    Hab die Fanpage wieder gelöscht und meine kompletten Google Plus Daten ebenfalls. Es wurde zu viele Dienste beeinflusst, die mir persönlich für den Blog wichtig sind.

    AntwortenLöschen
  15. Ähm! Dienste beeinflusst?!?! Na schade. Also wars das deinerseits??
    Kommst du nicht mehr??

    Hoffe, du kommst eines Tages wieder retour. Den hier tut sich echt schon viel, und deine Beiträge waren der Hammer.

    GLG Bernd Code

    AntwortenLöschen
  16. Also wirds jetzt sicher nichts mehr mit dir auf Google Plus?? Schade. Deine comments werden mir fehlen.

    bernd Code

    AntwortenLöschen
  17. Servus Bernd,

    also ich denke ich komme mit dem Johnny Deluxe Profil einfach nicht mehr ungesperrt in Google Plus rein.

    Vielleicht lasse ich ein bisschen Zeit vergehen und probiers einfach mal irgendwann noch einmal. Wenn's soweit ist, dann tauche ich schon wieder bei dir auf.

    Ansonsten schau ich mal, wie ich noch bei Google Plus in Erscheinung treten kann. Prinzipiell bin ich aber eher enttäuscht wie's bei Google gelaufen ist und daher kann ich nicht über FAcebook herziehen und Google alles durchgehen lassen. ;)

    AntwortenLöschen
  18. http://derstandard.at/1319183983533/Sicherheits-Check-Google-lernt-aus-Buzz-Fehlern#forumstart

    Auch die Ankündigung Pseudonyme zu unterstützen, bringt dem Online-Dienst Sympathiepunkte.

    LG Bernd Code

    AntwortenLöschen

Die geilsten Beiträge aller Zeiten